Ideen in die Tat umsetzen

Ideen in 4 einfachen Schritten in die Tat umsetzen

Lesedauer: etwa 6 Min.

Einer aktuellen Universitätsstudie zufolge schießen dem durchschnittlichen Mensch an einem normalen Tag mehr als 6.000 Gedanken durch den Kopf. In diesen kurzen, flüchtigen und oft zufälligen Momenten ist uns allen die ein oder andere richtig gute Idee in den Sinn gekommen. Doch die Verwirklichung von Ideen kann ein schwieriger Prozess sein.

Wenn es sich um eine Produktidee für die Arbeit handelt, erzählen wir vielleicht unseren Vorgesetzten davon. Dann sieht es für einen Moment so aus, als würde die Idee an Fahrt gewinnen. Doch so schnell, wie man Fortschritte zu machen schien, löst sich auch schon wieder alles auf.

Manchmal fühlt es sich an, als ob niemand weiß, wie man eine Idee in die Tat umsetzt. Ohne klare nächste Schritte schwindet die Begeisterung für die Idee. Wenn es dem Team sowohl an Orientierung als auch an Motivation fehlt, wendet sich die Aufmerksamkeit anderen Dingen zu. Innerhalb weniger Wochen wird Ihre Idee komplett verworfen.

Wie gut ein Team Ideen umsetzen kann, hängt davon ab, ob ein Prozess implementiert wurde, der auf deren Umsetzung ausgerichtet ist. Es gibt vier Schritte, die Teams bei der Entwicklung, Definition und Umsetzung ihrer Ideen helfen können. Lassen Sie uns darüber sprechen, wie das zu schaffen ist.

Ideen in die Tat umsetzen

Brainstorming

Mit einer effektiven Brainstorming-Session wird die Verwirklichung von Ideen viel einfacher

Um das Beste aus Brainstorming-Aktivitäten mit Ihrem Team herauszuholen, ist es hilfreich, ein paar Leitfäden zu befolgen.

  1. Verurteilen Sie Ideen nicht vorschnell. Denken Sie daran, dass das Ziel darin besteht, alle Möglichkeiten in Betracht zu ziehen und jedem die Möglichkeit zu geben, sich zu beteiligen.
  2. Setzen Sie auf Quantität. Versuchen Sie, auf den Ideen anderer aufzubauen.
  3. Bleiben Sie beim Thema. Führen Sie ein Gespräch nach dem anderen.

Es ist außerdem hilfreich, das Brainstorming mit einer klärenden Frage zu beginnen, um den Zweck oder das Ergebnis zu bestimmen, z. B.: „Welches Problem oder Bedürfnis wollen wir mit unserer Idee lösen?"

Weitere Fragen, die Sie stellen können, um Ihren Prozess zur Verwirklichung von Ideen beschleunigen zu optimieren, sind:

  • Wer wird von diesem neuen oder verbesserten Produkt/Service profitieren?
  • Wie werden diese Personen von diesem neuen Produkt/Service profitieren?
  • Welche Kennzahlen werden zur Messung des Erfolgs dieses Produkts/Service herangezogen?

Sobald Sie mehrere Ideen haben, geht es darum, einen Konsens darüber zu finden, welche Ideen die besten sind und weiterverfolgt werden sollten. Mit Lucidspark-Funktionen wie Abstimmung, Emojis und Kommentaren können sich alle am Entscheidungsprozess beteiligen und ihre Meinung teilen. Der Online-Zugang animiert zudem zur Echtzeit-Interaktion zwischen Teammitgliedern, die im Büro oder von Zuhause aus arbeiten.

Jetzt, da Sie sich für eine Idee entschieden haben, ist es an der Zeit, Nägel mit Köpfen zu machen!

Decken Sie noch offene Fragen auf 

Bevor Sie Ideen in Ihrer Organisation umsetzen können, müssen Sie offene Fragen klären, um herauszufinden, ob die Idee mit den Ihnen zur Verfügung stehenden Ressourcen und Fähigkeiten realisierbar ist.

Zu den Fragen, die Sie beantworten müssen, gehören:

  • Verfügen wir über das Budget oder die Mittel, um diese Idee zu verwirklichen?
  • Haben wir die entsprechenden Arbeitskräfte oder das Fachwissen, um diese Idee zu verwirklichen?
  • Haben wir die Zeit oder die Bandbreite, um diese Idee zu verwirklichen?

Wenn es ungelöste Probleme oder unbekannte Variablen gibt, die einen der oben genannten Faktoren betreffen, sollten Sie versuchen, die notwendigen Ressourcen zu sichern, um den Prozess voranzubringen. Überlegen Sie, ob es zu diesem Zeitpunkt realistisch ist, Geld bereitzustellen, Personal einzustellen oder Zeitpläne anzupassen.

Sobald Sie wissen, dass Sie über die erforderlichen Arbeitskräfte und Ressourcen verfügen, können Sie eine Strategie entwickeln.

Planen Sie die Implementierung

Der Erfolg eines neuen Produkts, einer Dienstleistung oder einer Strategie hängt von der Qualität und Gründlichkeit des von Ihrem Team entwickelten Implementierungsplans ab.

Ihr Planungsprozess sollte Folgendes umfassen:

  • Dokumentieren des Plans. Verwenden Sie Lucidchart, um den Plan in ein visuelles Flussdiagramm zu skizzieren und mit Ihrem Team zu teilen. Dies kann eine gute stets abrufbare Quelle sein, um Ihre Fortschritte zu überprüfen.
  • Zuweisung eines Planeigentümers. Legen Sie vor der Zuweisung der einzelnen Aufgaben eine Person fest, die dafür zuständig ist, den Überblick zu behalten, Probleme zu lösen und die Ausführung des Plans zu leiten.
  • Erstellung einer Risikobewertung. Informieren Sie sich über die zu erwartenden Herausforderungen, mit denen Sie wahrscheinlich konfrontiert werden, bevor Sie sich auf den Plan festlegen. Sammeln Sie Einblicke von allen Teammitgliedern.
  • Festlegen des Budgets. Wie viel ist Ihr Unternehmen bereit, in den Plan zu investieren? Ziehen Sie ähnliche Implementierungspläne als Grundlage heran, aber lassen Sie sich einen gewissen Spielraum.
  • Delegieren der einzelnen Aufgaben. In diesem Schritt weist der Planeigentümer den Teammitgliedern nicht nur Aufgaben zu, sondern legt auch die Erwartungen fest und bestimmt die Projektergebnisse.
  • Erstellen eines Zeitplans. Versuchen Sie, schnell und kosteneffizient zu arbeiten, aber berücksichtigen Sie dabei auch die schleichende Ausweitung des Arbeitsumfangs.
Ideen in die Tat umsetzen
Geschäftsprozessablauf Beispiel (klicken Sie auf das Bild, um das Diagramm online zu bearbeiten)

Gliedern Sie die Aufgaben in Meilensteine. Das hat zur Folge, dass der Fokus Ihres Teams stets auf das Ziel ausgerichtet ist und es durch die Fortschritte, die es macht, motiviert wird. Bei diesem Teil des Implementierungsplans ist gutes Projektmanagement ganz klar von Vorteil: So wird das Team bei der Umsetzung der Idee unter Anleitung unterstützt.

Feedback einholen

Gehen Sie nicht automatisch davon aus, dass Sie alle nötigen Antworten kennen, nur weil die Idee von Ihrem Team stammt: Um zu lernen, wie man eine Idee in die Tat umsetzt, sollte man von den Erfahrungen anderer profitieren. Unterschätzen Sie nie, wie wichtig das Einholen von Feedback sowie die Frage nach Ratschlägen von Interessenvertretern und anderen Personen aus Ihrer Organisation ist.

Seien Sie darauf vorbereitet, Ihre Idee ausführlich zu erklären, schwierige Fragen zu beantworten und mit Kritik umzugehen. Versuchen Sie Kritik nicht persönlich zu nehmen. Wenn sie konstruktiv und stichhaltig erscheint, sollten Sie überlegen, wie Sie sie nutzen können, um Ihre Idee zu verbessern oder die Angelegenheit in eine völlig neue Richtung zu lenken.

Manches Feedback ist bedeutender als anderes. Nicht jede Person wird verstehen, was Sie zu erreichen versuchen. Steve Jobs hat die Entwicklung des iPhones fast abgebrochen, weil er keine Zukunft dafür sah. Weil sein Team aber hartnäckig blieb, konnte er sich schließlich doch für die Idee erwärmen.

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie bei Feedback, das keinen Sinn ergibt, um eine Klarstellung bitten. Entdecken Sie den Wert in negativen Kommentaren oder gegenteiligen Meinungen. Aber stehen Sie zu Ihrer Idee.

Jetzt, da Sie wissen, wie Sie Ihre Ideen in die Tat umsetzen können, ist es an der Zeit, diesen Ideen freien Lauf zu lassen. Nutzen Sie Lucidspark zum Brainstorming mit Ihrem Team und stoßen Sie auf Ihre nächste geniale Idee!

Ideen in die Tat umsetzen

Beginnen Sie mit dem Brainstorming in Lucidspark.

 

Jetzt testen

Beginnen Sie mit dem Brainstorming in Lucidspark.

Jetzt testen

Jetzt beliebt

Zoom’s Lucidspark Zoom App integration

Lucidspark und Zoom verbessert die Zusammenarbeit

Über Lucidspark

Lucidspark ist ein virtuelles Whiteboard, das Ihnen und Ihrem Team die Zusammenarbeit erleichtert. So kommen die besten Ideen zum Vorschein. Es verfügt über Haftnotizen, Tools zum Freihandzeichnen sowie eine unbegrenzte Arbeitsfläche – kurz gesagt: alles, was man zum Erfassen der nächsten durchschlagenden Idee braucht. Und es wurde speziell für die Zusammenarbeit entwickelt. Sie können sich das in etwa wie einen Experimentierkasten vorstellen, in dem Ihr Team gemeinsam in Echtzeit Ideen erörtern und Innovationen hervorbringen kann.

Präsentiert von Lucidchart, der Plattform, der Millionen Anwender weltweit vertrauen, darunter 99 % aller Fortune-500-Unternehmen.

Loslegen

  • Preise
  • Einzelperson
  • Team
  • Unternehmen
  • Vertrieb kontaktieren
DatenschutzRechtlichesCookies

© 2022 Lucid Software Inc.