Strategischer Fokus und Plan

So erstellen Sie Strategiepläne mit Schwerpunktbereichen

Lesedauer: etwa 6 Min.

Denken Sie an ein paar Autounternehmen, mit denen Sie vertraut sind. Denken Sie nun darüber nach, wie sich jedes dieser Autounternehmen von den anderen unterscheidet. Haben sie sich auf Luxusautos spezialisiert? Auf Allradfahrzeuge für Offroad-Abenteuer? Auf Autos für Familien? 

Jedes Autounternehmen hat beträchtliche Ressourcen für die Entwicklung seiner Marke und die Entscheidung, wie es sich der Welt präsentieren soll, ausgegeben. Keines von ihnen versucht, alles für alle zu sein.

Das ist eine gute Lektion für Ihr Unternehmen. Nahezu jedes Team, jede Abteilung und jedes Unternehmen sollte seinen Strategieplan mit Schwerpunktbereichen erstellen, anstatt zu versuchen, alles auf einmal zu tun.

Mit einem strategischen Plan sollen Sie herausfinden, wo Sie als Unternehmen derzeit stehen bzw. wie Sie wachsen und sich verbessern können. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren strategischen Fokus aufbauen können, damit Ihr gesamtes Unternehmen auf die Erfüllung seiner Mission ausgerichtet werden kann.

Aufbau eines strategieplans

Strategische Schwerpunktbereiche sind Teil eines strategischen Plans, der ein wesentlicher Bestandteil eines Unternehmens ist. Denn ohne einen Strategieplan ist Ihr Unternehmen zum Scheitern verurteilt. Es gibt keine Möglichkeit, den Erfolg Ihres Unternehmens zu messen, keine Vorstellung von Ihren Zielen und keine Möglichkeit, Ihr Team auf ein gemeinsames Ziel auszurichten.

Die gute Nachricht ist, dass Sie einen strategischen Plan nicht allein erarbeiten müssen. In der Tat erfordert eine Strategieplanentwicklung ein hohes Maß an Kollaboration, um erfolgreich zu sein. 

Um einen Strategieplan zu erstellen, muss Ihr Team folgende sieben Bereiche definieren:

1. Mission – Dies ist das Thema, dem sich Ihr Unternehmen verschrieben hat. Wenn Sie Fahrräder verkaufen, könnte Ihre Mission sein, kostengünstige Fahrräder an Gemeinden zu verkaufen. Wenn Sie Parfüm verkaufen, könnte Ihre Mission darin bestehen, Menschen einen besseren Duft zu verleihen. 

2. Vision – Dies ist das ultimative Ziel für Ihr Unternehmen. Im Fall des Fahrradladens mag Ihr Ziel sein, der renommierteste Fahrradladen der Welt zu werden. Die Vision soll hochgegriffen sein, aber nicht zu sehr. 

3. Werte – Wie handelt Ihr Unternehmen, um seine Vision umzusetzen? Dies sind die Werte, für die es steht. Zu Ihren Werten könnten beispielsweise erstklassiger Kundenservice oder ungenierte Ehrlichkeit gehören. 

4. Schwerpunktbereiche – Jetzt kommen die Schwerpunktbereiche ins Spiel. Jeder Ihrer Werte sollte einige Schwerpunktbereiche haben. Sie sollten messbar sein, damit die Umsetzung Ihrer Werte sichergestellt wird. Nehmen wir an, einer der Werte Ihres Fahrradgeschäfts ist hervorragender Kundenservice. Dann könnten Ihre Schwerpunktbereiche folgende sein:

  • Kostenloses Tuning
  • Kompetentes Personal
  • Spezialanfertigungen von Fahrrädern

5. Ziele – Diese definieren, wie Sie Ihre Schwerpunktbereiche des Strategieplans Wirklichkeit werden lassen. Sie sollten jeweils Fristen haben und konkret sein. Wenn Sie bei jedem Kauf ein kostenloses Fahrrad-Tuning anbieten wollen, könnte Ihr Ziel lauten: „Bis Juni nächsten Jahres eine eigene Fahrradwerkstatt einrichten.“

6. Projekte – Projekte unterteilen die Art und Weise, wie Ziele erreicht werden. Wie bewerkstelligen Sie, eine eigene Fahrradwerkstatt einzurichten? Man könnte z. B. sagen: „Bis Dezember ein Team von Mechanikern einstellen“ oder „Bauunternehmen kontaktieren und bis August mit dem Bau der Werkstatt beginnen.“–

7. Key Performance Indicators (Leistungsindikatoren, KPIs) – Wenn Sie keine Möglichkeit haben zu messen, ob Sie scheitern, woher wissen Sie dann, ob Sie erfolgreich sind? KPIs sind spezifische, quantifizierbare Messwerte, die auf bestimmte Ziele ausgerichtet sind. Ihre KPIs für das Fahrradgeschäft könnten die Anzahl der verkauften neuen Fahrräder oder eine bestimmte Anzahl neuer Kunden sein. 

Ermittlung von strategischen Schwerpunktbereichen

Sie sind ein wesentlicher Bestandteil Ihres Strategieplans. So können Sie sie ermitteln:

Definition der Mission Ihrer Strategie  

Was möchten Sie damit erreichen? Wie würde dieser Erfolg aussehen? Das ist der erste Schritt, bevor Sie Ihre strategischen Schwerpunktbereiche ermitteln können.

Ihre Ressourcen kennen  

Die Bereiche, auf die Sie sich strategisch konzentrieren, hängen weitgehend von Ihren Ressourcen ab. Denn seien wir ehrlich: Auch wenn Ihre Mission noch so nobel ist, wenn Sie keine Ressourcen haben, werden Sie niemals die führende Schuhmarke der Welt werden. Ermitteln Sie beim Erstellen Ihres Strategieplans, wie viele Ressourcen Sie für Folgendes bereitstellen müssen:

  • Zeit
  • Personen
  • Geld
  • Produkt

Zusammenarbeit  

Es wäre überwältigend und unfair, einer einzelnen Person die Ermittlung der strategischen Schwerpunktbereiche zuzuweisen. Und verschiedene Teams werden strategische Schwerpunktbereiche haben, die besser geeignet sind. Sie würden zum Beispiel nicht erwarten, dass Ihr Kassenpersonal dazu beiträgt, die Werkstatt zum Laufen zu bringen. 

Genau an dieser Stelle kommt Lucidspark ins Spiel. Beginnen Sie mit einem Gruppen-Brainstorming, entweder persönlich oder virtuell. Erstellen Sie dann Buckets für jeden Ihrer Werte. Lassen Sie Ihr Team Ideen entwickeln, wie alle diese Werte erfüllt werden können und fügen Sie sie dem Board hinzu. 

Wenn Sie unter Zeitdruck stehen oder etwas Druck ausüben möchten, um den Ball ins Rollen zu bringen, können Sie einen Timer in Lucidspark einrichten. Wenn die Gruppe ihre Ideen an das Board geschrieben hat, nehmen Sie sich Zeit, jede einzelne zu diskutieren. Streichen Sie Ideen, die nicht mit Ihren Werten übereinstimmen. Streichen Sie Ideen, die zu eng oder zu breit definiert sind.

Brainstorming in der Gruppe

Wichtigste strategische Schwerpunktbereiche festlegen  

Ihr Team hat bei der obigen Aktivität sicher einige große Schwerpunktbereiche gefunden. Es gibt jedoch einige Einschränkungen. 

Gehen Sie zurück zu Ihren Ressourcen und bestimmen Sie, wie viele und welche strategischen Schwerpunktbereiche realisierbar sind. Die meisten Unternehmen entscheiden sich für maximal sechs strategische Schwerpunktbereiche, wenn sie einen Strategieplan erstellen. 

Eine gute Möglichkeit, um festzustellen, ob es sich um die richtigen Schwerpunktbereiche handelt, besteht darin, sich zu fragen, ob die erfolgreiche Erfüllung dieser Schwerpunktbereiche Ihre Vision fördern oder verwirklichen würde. Wenn nicht, müssen Ihre Schwerpunktbereiche eventuell überarbeitet werden.

Aufgabenverteilung und Verantwortlichkeit – Wer ist wofür zuständig? Legen Sie auf Ihrem Lucidspark-Board fest, welche Teams für welche Schwerpunktbereiche zuständig sind. Dies ist nützlich, um Verantwortlichkeiten festzulegen. Nach dem Brainstorming-Meeting können Sie einen Link zu Ihrem Lucidspark-Board senden, falls Ihr Team einige der Details vergisst. 

Entscheiden Sie, wie Ihre Leistung gemessen wird – Selbst die inspirierendsten strategischen Schwerpunktbereiche bedeuten nichts, wenn es keine Möglichkeit gibt, sie zu messen. Hier kommen die KPIs ins Spiel. 

Legen Sie fest, wie Sie den Erfolg oder die Auswirkungen Ihrer Schwerpunktbereiche messen wollen. Ihr Team sollte auch zu diesem Teil des Strategieplans beitragen, damit es KPIs entwickeln kann, mit denen es sich wohl fühlt und die für jeden Schwerpunktbereich geeignet sind.

Richten Sie das Team auf die Schwerpunktbereiche aus – Wenn Sie Ihre Schwerpunktbereiche festgelegt haben, überprüfen Sie sie. Fragen Sie Ihr Team, ob es hinter den beschlossenen Schwerpunktbereichen steht. Sind die Teammitglieder motiviert, auf diese Ziele hinzuarbeiten? Ihr Team sollte sich für diese Schwerpunktbereiche verantwortlich fühlen, was einer der Hauptvorteile der Einbeziehung in die Strategieentwicklung ist. 

Strategische Schwerpunktbereiche sind ein wichtiger Bestandteil eines Strategieplans. Durch die Schaffung dieser Schwerpunktbereiche kann Ihr Team anfangen, die Verbindung zwischen unklaren Zielen und den Auswirkungen seiner täglichen Arbeit herzustellen. Und durch die Teilnahme an der Festlegung strategischer Schwerpunktbereiche bekommt Ihr Team auch das Gefühl, dass es einen Einfluss hat, der zur Erfüllung einer viel größeren Vision führt.

Sind Sie bereit, es selbst zu probieren? Führen Sie heute Ihre strategische Planungssitzung in Lucidspark durch.

Heute strategische Planung in Lucidspark testen

Heute strategische Planung in Lucidspark testen

Selbst testen

Jetzt beliebt

Zoom’s Lucidspark Zoom App integrationLucidspark und Zoom verbessert die Zusammenarbeit

Über Lucidspark

Lucidspark ist ein virtuelles Whiteboard, das Ihnen und Ihrem Team die Zusammenarbeit erleichtert. So kommen die besten Ideen zum Vorschein. Es verfügt über Haftnotizen, Tools zum Freihandzeichnen sowie eine unbegrenzte Arbeitsfläche – kurz gesagt: alles, was man zum Erfassen der nächsten durchschlagenden Idee braucht. Und es wurde speziell für die Zusammenarbeit entwickelt. Sie können sich das in etwa wie einen Experimentierkasten vorstellen, in dem Ihr Team gemeinsam in Echtzeit Ideen erörtern und Innovationen hervorbringen kann.

Präsentiert von Lucidchart, der Plattform, der Millionen Anwender weltweit vertrauen, darunter 99 % aller Fortune-500-Unternehmen.

Loslegen

  • Preise
  • Einzelperson
  • Team
  • Unternehmen
  • Vertrieb kontaktieren
DatenschutzRechtlichesCookies

© 2022 Lucid Software Inc.