Brainstorming in der Gruppe

Online-Brainstorming-Tool: große Informationsmengen in Lucidspark ordnen

Lesedauer: etwa 5 Min.

Brainstorming ist nach wie vor eine der beliebtesten Methoden, um Ideen zu entwickeln, Kreativität zu fördern und neue Perspektiven zu eröffnen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Sie als Vorbereitung auf Ihr nächstes Planungsmeeting eine Brainstorming-Runde auf Lucidspark einrichten, damit Ihr Team seinen Ideen freien Lauf lassen, sie auf Haftnotizen notieren und auf dem Board sammeln kann.

Nach Ablauf der Zeit schwirren allerdings meist so viele Ideen auf dem Board herum, dass es schwierig sein kann, Muster zu erkennen und sich effizient für die nächsten Schritte im Brainstorming-Prozess zu entscheiden. Aus Ideen die richtigen Erkenntnisse abzuleiten, fällt nicht immer leicht.

In diesem Blog-Eintrag betrachten wir die Vorteile und Herausforderungen des Gruppen-Brainstormings. Außerdem wird zur Sprache kommen, wie diese Herausforderungen mit Hilfe von Online-Brainstorming-Tools gezielt in Angriff genommen werden können. Wir erklären Ihnen, wie Sie mit der Funktion „Magische Sortierung“ von Lucidspark die gesammelten Ideen ganz einfach organisieren.

Brainstorming in der Gruppe

Vorteile von Brainstorming und Planung in der Gruppe

Bei vielen Team-Meetings wird gebrainstormt, und das aus gutem Grund. Brainstorming ermöglicht es nicht nur, das kreative Potenzial eines Teams auszuschöpfen, sondern ermutigt auch zur aktiven Teilnahme am Geschehen. Zu den verschiedenen Vorteilen von Brainstorming zählen:

  • Die Eröffnung vielfältiger Perspektiven: Die Teilnehmenden sorgen für einzigartige Ideen und frischen Wind. 
  • Die Vermeidung von Vorurteilen: Durch das Einbeziehen von Personen mit verschiedenen Hintergründen wird Voreingenommenheit abgebaut. Beim Brainstorming ist jede Idee nützlich und willkommen.
  • Jede Stimme wird gehört: Brainstorming fördert die Beteiligung aller Anwesenden, die sonst vielleicht von Führungskräften oder souveräneren Teammitgliedern, die das Gespräch sonst dominieren, übertönt würden.
  • Förderung der Identifikation des Teams mit einem Projekt: Wenn Teams Probleme gemeinsam lösen, entwickeln die einzelnen Mitglieder stärkere Beziehungen zueinander und sie identifizieren sich mehr mit Projekten und Ergebnissen. Für eine effektive Zusammenarbeit und Produktivität sind starke Beziehungen innerhalb eines Teams von großer Bedeutung.

Das sind nur einige der Vorteile von Brainstorming. Eine vollständige Liste finden Sie in diesem Artikel über die Vor- und Nachteile von Gruppen-Brainstorming.

Herausforderungen bei Brainstorming und Planung in der Gruppe

Obwohl es eindeutig ist, dass Brainstorming für Teams von Vorteil ist, kann Gruppen-Brainstorming auch mit einigen Herausforderungen verbunden sein. Um die zuvor besprochenen Problempunkte zu vertiefen, sollten wir uns näher mit den Herausforderungen beim Brainstorming befassen.

Zu viele Ideen, zu wenig Struktur

Für die Ideenfindung eignet sich Brainstorming zwar sehr gut, allerdings kann es ohne effizientes Online-Brainstorming-Tool auch auf ungeordnetes „verbales Gerangel“ hinauslaufen. Der Mangel an Struktur kann zu unproduktiven Sitzungen führen und dazu, dass keine umsetzbaren Ideen entstehen. 

Dieser Mangel an Struktur kann zur Folge haben, dass sich die einzelnen Teilnehmenden nach eigenem Ermessen beteiligen. Manche dominieren dann das Meeting mit vielen Beiträgen und Ideen, während andere still in der metaphorischen Ecke sitzen, weil sie sich entweder von den lauteren Teilnehmenden übertönt fühlen oder nicht das Gefühl haben, sich einbringen zu müssen.

Ideen schnell zu organisieren ist schwer

Gerade die typische hohe Dynamik beim Brainstorming kann es erschweren, neue Ideen manuell in Kategorien einzuordnen. Sich durch verschiedene Ideen zu arbeiten, kann mühselig sein und schmälert außerdem den Mehrwert des Meetings.

Das Ordnen der informationen und ideen kann wertvolle Meeting-Zeit in Anspruch nehmen

Ihre Zeit ist wertvoll, deshalb ist es wichtig, intelligenter zu arbeiten, nicht härter. Leider kann das Ordnen der Informationen einer Brainstorming-Sitzung den größten Teil der Meeting-Zeit in Anspruch nehmen, sodass Sie oft einen weiteren Termin zur Besprechung der Ergebnisse vereinbaren müssen.

Manchmal verlässt man die Sitzung mit Zweifeln über die nächsten Schritte

Klar, Sie haben viele Ideen entwickelt, aber wenn aus diesen Daten keine Entscheidungen abgeleitet werden, sind sie bedeutungslos. Die mangelnde Struktur beim Brainstorming kann zu dem Gefühl führen, dass es keine wirkliche Richtung oder keinen festen Aktionsplan gibt, um den Weg zu weisen. Unsicherheit über die nächsten Schritte führt zu unproduktiven Meetings, verschwendeter Zeit und letztendlich auch zu finanziellen Verlusten.

So ordnen Sie Ideen effektiv Mit Unserem Online-Brainstorming-tool

Nachdem wir nun die Probleme erörtert haben, lassen Sie uns über die Lösung sprechen: die „unterstützte magische Sortierung“ von Lucidspark. Diese Funktion von Lucidspark ermöglicht es Ihnen, automatisch große Informationsmengen zu erfassen, damit Sie sich auf den Feinschliff der Daten konzentrieren können. Mithilfe der magischen Sortierung können Sie:

  • Haftnotizen automatisch nach Themen zueinander gruppieren,
  • Haftnotizen mit geringer Übereinstimmung unsortiert belassen,
  • Haftnotizen manuell neu sortieren, um die Leistung der magischen Sortierung in Zukunft zu verbessern.

Das bedeutet, dass die Ideen in Ihrem nächsten Brainstorming-Meeting in Sekundenschnelle sortiert, kategorisiert und bereinigt sind, sodass Sie sich auf die Zusammenarbeit mit Ihrem Team konzentrieren können.

So verwenden Sie die magische Sortierung

Brainstorming in der Gruppe

Nun, da Sie wissen, warum Sie die magische Sortierung verwenden sollten, erfahren Sie hier, wie Sie mit Ihrem Team effiziente Brainstorming-Meetings veranstalten.

  1. Beginnen Sie damit, Haftnotizen auf Ihrem Team-Board in Lucidspark anzubringen, wie Sie es in einer Präsenz-Brainstorming-Sitzung tun würden.
  2. Stellen Sie einen Timer für eine bestimmte Zeitspanne ein und schon kann das Brainstorming beginnen.
  3. Wenn der Timer abgelaufen ist, klicken Sie auf die Schaltfläche Magische Sortierung, um Ihre Notizen automatisch in Kategorien einzuteilen. Danach können Sie auch noch einmal neu sortieren oder kategorisieren, um das maschinelle Lernen zu verbessern (dies wird empfohlen).
  4. Anschließend können Sie Ihre bevorzugten Ideen markieren. Außerdem können Sie Emojis hinzufügen, damit Ihr Team weiß, welche Ideen Ihnen am besten gefallen. Hier findet echte Zusammenarbeit statt! Weitere Tipps zum Tagging finden Sie in diesem Artikel.

Testen Sie für nahtloses Brainstorming und Kollaboration im Team noch heute die magische Sortierung.

Schauen Sie sich unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung an, um Ihre Ideen mit Lucidspark zu organisieren.

Mehr über die „Magische Sortierung“ erfahren

Schauen Sie sich unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Sortierung Ihrer Ideen in Lucidspark an.

Mehr über die „Magische Sortierung“ erfahren

Jetzt beliebt

Zoom’s Lucidspark Zoom App integration

Lucidspark und Zoom verbessert die Zusammenarbeit

Über Lucidspark

Lucidspark ist ein virtuelles Whiteboard, das Ihnen und Ihrem Team die Zusammenarbeit erleichtert. So kommen die besten Ideen zum Vorschein. Es verfügt über Haftnotizen, Tools zum Freihandzeichnen sowie eine unbegrenzte Arbeitsfläche – kurz gesagt: alles, was man zum Erfassen der nächsten durchschlagenden Idee braucht. Und es wurde speziell für die Zusammenarbeit entwickelt. Sie können sich das in etwa wie einen Experimentierkasten vorstellen, in dem Ihr Team gemeinsam in Echtzeit Ideen erörtern und Innovationen hervorbringen kann.

Präsentiert von Lucidchart, der Plattform, der Millionen Anwender weltweit vertrauen, darunter 99 % aller Fortune-500-Unternehmen.

Loslegen

  • Preise
  • Einzelperson
  • Team
  • Unternehmen
  • Vertrieb kontaktieren
DatenschutzRechtlichesCookies

© 2022 Lucid Software Inc.