PINGDOM_CANARY_STRING
Strategien für das visuelle Unterrichten

Strategien für das visuelle Unterrichten zur Verbesserung des Lernens

Lesedauer: etwa 7 Min.

Angesichts des wachsenden Bedarfs an kontaktfreien und hybriden Klassenzimmern ist visuelles Unterrichten ebenso wichtig wie schwierig. Auch wenn Schulen auf bestimmte Art und Weise zu Formen des Präsenzunterrichts zurückkehren, werden digitale und hybride Lernansätze in vielen Lernumgebungen weiterhin eine entscheidende Rolle spielen.

So kann das visuelle Unterrichten maßgeblich dazu beitragen, Lerninhalte interessanter zu vermitteln und den Lernenden zu helfen, diese besser zu behalten. Die Integration von visuellem Unterrichten ist jedoch nicht immer einfach.

Vom Umgang mit der Technologie bis hin zur effektiven Anwendung visueller Unterrichtsmethoden im Klassenzimmer haben Lehrende oft Schwierigkeiten, ihren Lehrplan in einem ansprechenden und lehrreichen visuellen Format zu präsentieren.

Glücklicherweise können Sie mit den richtigen Hilfsmitteln und Strategien visuelle Elemente in Ihren Unterricht integrieren und so ein echtes visuelles Klassenzimmer schaffen – egal ob in Präsenz, kontaktfrei oder hybrid.

Im Folgenden gehen wir auf die Vorteile des visuellen Unterrichtens ein und bieten Strategien und Tipps für effektives Lernen.

Was sind visuelles Unterrichten und visuelles Lernen?

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, neue Informationen und Konzepte zu unterrichten und zu lernen. Während sich der traditionelle Unterricht stark auf das Lesen, Auswendiglernen und Vortragen konzentrierte, steht den Lehrkräften heute eine breite Palette von Hilfsmitteln, Technologien und Unterrichtsansätzen zur Verfügung, mit denen sie Lerninhalte interessanter gestalten und besser mit den Lernenden in Kontakt treten können.

Einer der effektivsten und nützlichsten Ansätze ist das visuelle Unterrichten (oder das visuelle Lernen). Wie der Name schon sagt, basiert das visuelle Unterrichten auf einer visuellen Präsentation von Informationen, die den Lernenden hilft, neue Konzepte zu verstehen, Ideen zu vernetzen und kritisches Denken zu üben.

Vorteile von visuellem Unterrichten und Lernen

Zwar wurde die Idee der Lernmethoden inzwischen entkräftet, aber dennoch bleibt die Tatsache, dass es verschiedene Arten gibt, um zu unterrichten, zu lernen und Informationen zu verarbeiten – und das visuelle Lernen ist eine bewährte Strategie, um Lerninhalte für die Lernenden interessanter zu gestalten und ihnen zu helfen, diese zu behalten.

Strategien für das visuelle Unterrichten helfen Lernenden:

  • Komplexe oder abstrakte Informationen zu visualisieren
  • Aufmerksamkeit zu verbessern
  • Lerninhalte besser zu behalten
  • Lerninhalte effektiver zu organisieren

Tatsächlich verarbeitet das Gehirn visuelle Elemente 60.000 Mal schneller als Text, sodass diese den Lernprozess um bis zu 400 % verbessern können. In Anbetracht dessen sollten Pädagogen visuelle Elemente nutzen, um ihren Unterricht zu verbessern und die Qualität und den Anreiz ihres Lehrplans zu erhöhen. Dazu zählen Videopräsentationen, Grafik Organizer, Diagramme, Concept Maps und interaktives visuelles Lernen durch Zusammenarbeit und Vorstellungskraft.

5 Strategien und Tipps für das visuelle Unterrichten

Visuelles Lernen ist zwar wertvoll, aber nicht alle Strategien für das visuelle Unterrichten sind effektiv. Schlecht gestaltete visuelle Elemente, zu allgemeine Grafiken oder Stockfotos sowie Bilder von geringer Qualität können sich negativ auf das Lernen auswirken und die Lernenden von der Kernbotschaft ablenken.

Wie können Sie also sicherstellen, dass Ihre Strategien für das visuelle Unterrichten erfolgreich sind?

Die folgenden Tipps werden Ihnen dabei helfen.

1. Nutzen Sie virtuelle Whiteboards für Zusammenarbeit und Austausch

Visuelle Elemente können Ihren Vortrag aufwerten und die wichtigsten Punkte Ihres Unterrichts effektiv illustrieren. Wenn Sie den Lernenden helfen, sich in gemeinsamer Arbeit und auf praxisbezogene Weise mit dem Lernmaterial auseinanderzusetzen, können Sie die Konzepte in den Gedächtnissen der Lernenden verankern und sie dazu ermutigen, ihre Fähigkeiten zur Problemlösung und zum kritischen Denken anzuwenden.

Nutzen Sie digitale Hilfsmittel wie virtuelle Whiteboards, um die Zusammenarbeit und den Austausch im Klassenzimmer zu verbessern.

Virtuelle Whiteboards sind eine großartige Lösung sowohl für den Präsenzunterricht als auch für kontaktfreie Lernumgebungen, da sie es den Lernenden ermöglichen, in Echtzeit Inhalte zu erstellen, sich auszutauschen und zusammenzuarbeiten. Dies ist besonders hilfreich für hybride und kontaktfreie Unterrichtsformen, bei denen die Interaktion schwieriger zu steuern ist.

Lucidspark macht es allen Lernenden leicht, in Echtzeit oder asynchron an der Unterrichtseinheit teilzunehmen und sich einzubringen. Helfen Sie ihnen, ihre Fähigkeiten zur Problemlösung zu trainieren und ihre Kreativität zu nutzen, um neue Ideen zu veranschaulichen und untereinander auszutauschen.

Das virtuelle Whiteboard von Lucidspark bietet unendlich viel Arbeitsfläche, um Gedanken zu ordnen, Informationen zu präsentieren und Notizen zu machen. Und mit Funktionen wie farbcodierten Haftnotizen, vorgefertigten Vorlagen und @mentions können Lernende und Lehrende gleichermaßen während des gesamten Projekts oder der Unterrichtseinheit problemlos Beiträge kommunizieren und verfolgen.

Strategien für das visuelle Unterrichten

2. Ermutigen Sie die Lernenden dazu, das Gelernte visuell darzustellen.

Lehrkräfte können Informationen mit Hilfe von visuellen Elementen effektiv vermitteln, sollten dabei aber die Lernenden nicht vergessen. Lernen durch Lehren ist eine bewährte Methode für eine erfolgreiche Bildung. Eine Studie der University of California fand heraus, dass „Lernende, die den Inhalt einer Unterrichtsstunde selbst unterrichten, ein tieferes und länger anhaltendes Verständnis des Materials entwickeln als solche, die dies nicht tun.“

Ermutigen Sie Ihre Lernenden zu zeigen, was sie gelernt haben, indem sie die Informationen teilen und visuell präsentieren.

Visuelle Präsentationen können Folgendes beinhalten:

  • PowerPoint Folien
  • Diagramme
  • Diagramme
  • Concept Maps
  • Visuelle Elemente mit Kommentaren

Die visuelle Darstellung von Daten und Ideen kann den Lernenden nicht nur helfen, durch das Darstellen von Konzepten in Form von klaren visuellen Elementen Informationen besser zu behalten, sondern auch ihr Verständnis komplexer Themen zu demonstrieren.

3. Vermitteln Sie komplexe Konzepte mit digitalen Medien

Digitale Medien wie Videos sind ein großartiges Hilfsmittel für das Unterrichten in visuellen Klassenzimmern. Der Schlüssel liegt darin, qualitativ hochwertige und ansprechende Inhalte zu teilen, zu denen Ihre Zielgruppe einen persönlichen Bezug herstellen kann.

Mit anderen Worten: Ein Video eines 30-minütigen Standardvortrags wird wahrscheinlich nicht effektiver sein, als wenn Sie diesen Vortrag selbst halten. Wenn Sie jedoch dynamische Videos oder andere digitale Medien in Ihren Unterricht einbeziehen, können Sie die Routine auflockern und den Lernenden helfen, sich mit dem visuellen Material zu auseinanderzusetzen.

Profi Tipp: Nutzen Sie ansprechende visuelle Medien und die Popkultur, um die Unterrichtseinheit für Ihre Schüler noch interessanter zu gestalten. Je besser Sie aktuelle Ereignisse oder die Popkultur mit den Konzepten verbinden können, die Sie unterrichten möchten, desto effektiver ist die visuelle Unterrichtseinheit.

4. Nutzen Sie Concept Maps, um das kritische Denken zu fördern

Concept Maps sind ein leistungsstarkes visuelles Hilfsmittel, um Ideen zu verbinden und die Beziehungen zwischen verschiedenen Datenpunkten und Informationen aufzuzeigen. Verwenden Sie Concept Maps in Ihrem Unterricht, um kritisches Denken zu fördern und den Lernenden zu helfen, die Punkte zwischen Ideen und komplexen Themen zu verbinden.

Mithilfe von festgelegten Formen, beschrifteten Linien und Pfeilen können Ursache und Wirkung, Anforderungen und Beziehungen zwischen Ideen veranschaulicht werden. Concept Maps eignen sich hervorragend für die Entwicklung des logischen Denkens, die Aufschlüsselung komplexer Ideen und die Einordnung von Informationen in einen größeren Zusammenhang.

Lucidspark kann Ihnen mit vorgefertigten Vorlagen für Concept Maps den Einstieg erleichtern. Unser Concept Map Erstellungstool macht es einfach, direkt loszulegen und Notizen oder Brainstormings in Echtzeit zu beginnen, ganz gleich, ob Sie in Präsenz oder kontaktfrei unterrichten.

Strategien für das visuelle Unterrichten
Beispiel für eine Mindmap (Klicken Sie auf das Bild, um es online zu bearbeiten)

5. Teilen Sie Grafik Organizer vor, während und nach Unterrichtseinheiten

Grafik Organizer sind visuelle Leitfäden, die Lehrkräfte verwenden können, um komplexe Konzepte zu verdeutlichen oder zu vereinfachen, die Problemlösung und Entscheidungsfindung zu erleichtern und Lernende beim Ordnen ihrer Ideen, bei der Planung von Recherchen oder beim gemeinsamen Brainstorming zu unterstützen.

Grafik Organizer bieten eine großartige Möglichkeit, um Ihren Unterricht in jeder Phase des Lernprozesses zu verbessern. Zu Grafik Organizern zählen visuelle Elemente wie

Integrieren Sie Grafik Organizer vor, während und nach den Unterrichtseinheiten, um Lernende dabei zu unterstützen, Informationen effektiver aufzunehmen, verschiedene Lernfähigkeiten zu trainieren und Konzepte für langfristige Speicherung und Verständnis zu verstärken.

Strategien für das visuelle Unterrichten
Beispiel für ein Venn Diagramm (Klicken Sie auf das Bild, um es online anzupassen)

Visuelle Elemente sind nicht nur eine effektive Unterrichtsstrategie, sondern auch ein wichtiges Hilfsmittel, um die Bedürfnisse aller Lernenden zu erfüllen und den Unterricht zugänglich und leicht verständlich zu machen.

Durch die Einbindung von Strategien für das visuelle Unterrichten und Lernen in Ihren Lehrplan können Sie die Lücke zwischen Informationen und Lernen schließen, die Lernenden sowohl beim Präsenzunterricht als auch in kontaktfreien oder hybriden Klassenzimmern effektiver ansprechen und ihnen helfen, Konzepte für bessere langfristige Lernergebnisse zu verstehen und zu behalten.

Alles beginnt mit den richtigen Hilfsmitteln. Verbessern Sie Ihre Strategien für das visuelle Unterrichten mit Lucidspark. Das unendliche Whiteboard von Lucidspark, intuitive Funktionen wie Zeichentools, Haftnotizen und eine Formenbibliothek sowie Funktionen zur Kommunikation und Zusammenarbeit in Echtzeit machen es zum perfekten Begleiter für visuelles Lernen in jeder Phase.

Strategien für das visuelle Unterrichten

Verbinden Sie Innovationen und kritisches Denken mit dem virtuellen Whiteboard von Lucidspark.

Jetzt kostenlos testen!

Verbinden Sie Innovationen und kritisches Denken mit dem virtuellen Whiteboard von Lucidspark.

Jetzt kostenlos testen!

Jetzt beliebt

Zoom’s Lucidspark Zoom App integration

Lucidspark und Zoom verbessert die Zusammenarbeit

Über Lucidspark

Lucidspark ist ein virtuelles Whiteboard, das Ihnen und Ihrem Team die Zusammenarbeit erleichtert. So kommen die besten Ideen zum Vorschein. Es verfügt über Haftnotizen, Tools zum Freihandzeichnen sowie eine unbegrenzte Arbeitsfläche – kurz gesagt: alles, was man zum Erfassen der nächsten durchschlagenden Idee braucht. Und es wurde speziell für die Zusammenarbeit entwickelt. Sie können sich das in etwa wie einen Experimentierkasten vorstellen, in dem Ihr Team gemeinsam in Echtzeit Ideen erörtern und Innovationen hervorbringen kann.

Präsentiert von Lucidchart, der Plattform, der Millionen Anwender weltweit vertrauen, darunter 99 % aller Fortune-500-Unternehmen.

Loslegen

  • Preise
  • Einzelperson
  • Team
  • Unternehmen
  • Vertrieb kontaktieren
Deutsch
EnglishFrançaisDeutsch日本語PortuguêsEspañolNederlandsPусскийItaliano
DatenschutzRechtliches
© 2022 Lucid Software Inc.